Berliner Philharmoniker

    EINE VASE FÜR ROBERT SCHUMANN

    Sie gehören zu Berlin wie Siegessäule, Reichstag und Brandenburger Tor: die Königliche Porzellan - Manufaktur Berlin und die Berliner Philharmoniker. Als Protagonisten des Berliner Kulturlebens haben sie das Profil der Stadt als Design- und Musikmetropole seit Jahrzehnten mitgeprägt.

    In der von Friedrich dem Großen gegründeten Manufaktur entstehen seit über 250 Jahren in handwerklicher Vollendung exklusive Porzellane, die durch zeitlose Ästhetik und höchste Qualität begeistern. Meisterwerke der KPM Berlin sind in internationalen Designsammlungen wie dem Museum of Modern Art in New York vertreten. Seit ihrem ersten, stürmisch gefeierten Konzert im Jahr 1882 zählen die Berliner Philharmoniker, deren legendäre Aufnahmen mit Preisen und Auszeichnungen geradezu überhäuft wurden, zu den besten Orchestern der Welt.

    Für die erste Veröffentlichung ihres eigenen Klassik-Labels konnte das Orchester mit der KPM Berlin einen besonderen Partner gewinnen. Die Kooperation der beiden Berliner Institutionen ist eine echte Premiere. Für das Artwork von Cover und leinengebundenem Booklet mit den vier Sinfonien von Robert Schumann schuf die Manufaktur ein Stück Porzellan gewordene Musik: Ein kostbares Vasenobjekt als Hommage an die leidenschaftliche Musik des Komponisten.

    Die Basis bildet die große CHINESISCHE VASE des ehemaligen KPM - Modellmeisters Julius Wilhelm Mantel (1820-1896), einem Zeitgenossen Schumanns. Für das Projekt wurde die Vase auf einer Seite ganz bewusst deformiert, um der komplexen Persönlichkeit des Komponisten Ausdruck zu verleihen. Der unterschiedliche Charakter der vier Sinfonien inspirierte die KPM - Meisterwerkstatt zu vier handgemalten Blumenmotiven aus der Zeit der Romantik. Farbgebung und Blumenauswahl greifen Stimmungen und Motive der Musik auf.

    Weitere Informationen zu Bestellungen, Preis und Lieferzeit der limitierten Edition „ Eine Vase für Robert Schumann“ erhalten Sie unter +49 (0)30 / 390 09 215.