KURLAND

KURLAND Zuckerschale

Weiss

49,00€

KURLAND Zuckerschale
KURLAND Zuckerschale
KURLAND Zuckerschale

Decken Sie Ihre Kaffee- oder Teetafel mit einer ganz besonderen Zuckerschale ein und überraschen Sie Ihre Gäste mit einem stilvollen Accessoire. Ganz in Weiß erstrahlt KURLAND in vollem Glanz. Die Kante der einzelnen Stücke ist dem klassizistischen Relief, bestehend aus Eierstäben, Tuchgehänge und Perlen, geziert. KURLAND ist eine Hommage an die Ideale und die Formgebung der antiken Welt, seit 1790 vereinen sich Sachlichkeit, Strenge und Symmetrie in dieser edlen, ges

Mehr anzeigen
Verfügbar

Lieferzeit 2-4 Werktage

Preise inkl. MwSt.; zzgl. Versandkosten

store verfügbarkeit
Alternativ in einem unserer KPM Stores kaufen

Store Verfügbarkeit

Maximale anzahl ausgewählt
Die maximale Anzahl von Waren im Warenkorb
KURLAND Zuckerschale 49,00€
KURLAND Zuckerschale Weiss
49,00€
Online bestellen

Geschichte

auftraggeber: Peter von Biron, Herzog von Kurland jahr: 1790 material: Porzellan

Beauftragt durch Peter von Biron, Herzog von Kurland, entsteht in Berlin um 1790 der neuen Ästhetik folgend eine Serie in streng klassizistischer Form, die wohl zur Ikone der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin werden sollte: KURLAND. Ihre Gestalt ist eine Hommage an die Ideale und Formgebung der antiken Welt. Sachlichkeit, Strenge und Symmetrie vereinen sich zu einer edlen, geschlossenen und zeitlosen Form – der wohl bedeutendsten Porzellan-Kollektion des Klassizismus.

Produktdetails

artikelnummer
15441200
breite
120mm
länge
120mm
höhe
30mm
gewicht
0.12kg
Spülmaschinen geeignet Mikrowellen geeignet Handbemalt Handgedruckt 24k Gold Glanzplatin

Produktbeschreibung

Produktbeschreibung

Decken Sie Ihre Kaffee- oder Teetafel mit einer ganz besonderen Zuckerschale ein und überraschen Sie Ihre Gäste mit einem stilvollen Accessoire. Ganz in Weiß erstrahlt KURLAND in vollem Glanz. Die Kante der einzelnen Stücke ist dem klassizistischen Relief, bestehend aus Eierstäben, Tuchgehänge und Perlen, geziert. KURLAND ist eine Hommage an die Ideale und die Formgebung der antiken Welt, seit 1790 vereinen sich Sachlichkeit, Strenge und Symmetrie in dieser edlen, geschlossenen Form zu einem zeitlosen Klassiker.