Artikelnummer: 158531C-999

Der personalisierbare KURLAND To-go Becher von KPM Berlin ist das perfekte Geschenk für besondere Anlässe wie Geburtstage, Hochzeiten oder Jubiläen. Durch die Möglichkeit einer individuellen Gestaltung wird jeder Becher zu einem einzigartigen Unikat.

Bei der Personalisierung des To-go Bechers kommt die jahrhundertealte Handwerkskunst der Porzellanmalerei zum Einsatz, bei der die KPM Porzellan Meistermalerinnen und Meistermaler mit höchster Präzision den gewünschten Schriftzug oder das Monogramm auf den Becher auftragen.

Auch Bilder, Wappen oder Logos können auf den Becher handgemalt werden. Mithilfe des Konfigurators kann das gewünschte Bild hochgeladen und in der gewünschten Größe und Position platziert werden. Ein Porzellanmaler oder eine Porzellanmalerin setzt das Bild dann detailgetreu auf dem Becher um.

Das ikonische Relief des KURLAND To-go Bechers kann zudem in einer gewünschten Farbe des Farbkonzepts der KURLAND Serie gestaltet werden. Ob klassisches Weiß, Kurlandgrün, Kobaltblau, oder Gelbgrün - durch die Kombination von Farbe und Personalisierung wird jeder Becher zu einem besonderen und einzigartigen Geschenk.

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und gestalten Sie einen KURLAND To-go Becher ganz nach Ihren Vorstellungen. So wird jedes Getränk zum individuellen Genuss und der Becher zu einem persönlichen Accessoire für unterwegs. Das perfekte Geschenk für alle Kaffeeliebhaber und To-go-Enthusiasten.

Höhe in mm: 140

Durchmesser in mm: 90

Volumen in Litern: 0,35

Das Service KURLAND trägt den Namen seines Auftraggebers, Peter von Biron, Herzog von Kurland, einem der reichsten Männer Europas zu seiner Zeit, der auch ansehnliche Kunstsammlungen besaß. Als Gestaltungsvorbild für die charakteristischen Tuchgehänge und das Eierstabrelief des Services diente englisches Silber. Schnell erlangte das Service, das den Stil des Rokoko ablöste, auch im Preußischen Königshaus Popularität. Schon 1791 schenkt der Preußenkönig Friedrich Wilhelm II. seinem Onkel Prinz Heinrich ein Tafelservice mit bunten natürlichen Feldblumen, dem heutigen Dekor 73. Später erhalten auch sein Sohn Friedrich Wilhelm III und dessen Gemahlin Luise von Preußen ein solches Service, seiner Tochter Prinzessin Auguste von Preußen schenkt er es zur Hochzeit. Auch seine Maitresse, die Gräfin Lichtenau, besaß ein KURLAND Service.