individualisierung

ihre wunschpositionierung

Ihre Individualisierung

BITTE EINEN WERT EINGEBEN

wählen sie eine schriftart

wählen sie eine farbe

Verfügbar
Maximale anzahl ausgewählt
Die maximale Anzahl von Waren im Warenkorb

Lieferzeit 14 Werktage

preise inkl. mwst, zzgl. versandkosten

Artikelnummer: 155061C-9901

Anlässlich des 225-jährigen Jubiläums von KURLAND im Jahr 2015 wurde der Latte Macchiato Becher entwickelt - er ist die perfekte Kombination aus Tradition und Moderne. Diesen gibt es nun auch als individualisierbares Produkt, beschenken Sie sich selbst oder jemanden Ihrer Nächsten. Die Meistermaler:innen der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin setzen Ihr Wunsch-Monogramm in englischer Schreibschrift auf den mittelgroßen KURLAND Latte Macchiato Becher (0,3l Füllmenge) um.

Sie bevorzugen eine andere Farbe für Ihre Beschriftung? Kontaktieren Sie uns gern, wir freuen uns auf Ihre individuellen Wünsche einzugehen!

Jedes unserer Porzellanstücke ist ein Unikat und wird von Hand gefertigt und bemalt. Auch unsere individuellen Beschriftungen werden von Hand mit der Feder gezogen und sind daher einmalige Kunstwerke, die untereinander geringfügige Abweichungen aufweisen können. Daher sind individualisierte Artikel vom Umtausch ausgeschlossen.

Größenvergleich:

Höhe in mm: 120

Das Service KURLAND trägt den Namen seines Auftraggebers, Peter von Biron, Herzog von Kurland, einem der reichsten Männer Europas zu seiner Zeit, der auch ansehnliche Kunstsammlungen besaß. Als Gestaltungsvorbild für die charakteristischen Tuchgehänge und das Eierstabrelief des Services diente englisches Silber. Schnell erlangte das Service, das den Stil des Rokoko ablöste, auch im Preußischen Königshaus Popularität. Schon 1791 schenkt der Preußenkönig Friedrich Wilhelm II. seinem Onkel Prinz Heinrich ein Tafelservice mit bunten natürlichen Feldblumen, dem heutigen Dekor 73. Später erhalten auch sein Sohn Friedrich Wilhelm III und dessen Gemahlin Luise von Preußen ein solches Service, seiner Tochter Prinzessin Auguste von Preußen schenkt er es zur Hochzeit. Auch seine Maitresse, die Gräfin Lichtenau, besaß ein KURLAND Service.