Mix & Match auf dem Frühstückstisch

    Dass das Auge bekanntlich mitisst, ist kein Geheimnis. An einer schön gedeckten Tafel schmeckt das Frühstück gleich doppelt gut. Auch unser Besuch fühlt sich umso willkommener, wenn die Tischdekoration beim Brunch über das Gewöhnliche hinausgeht. Die Optionen der Gestaltung sind da natürlich grenzenlos. Heute zeigen wir Ihnen eine Variante für Individualisten: Mix & Match!
    Becher-Set, No. 2H, LAB
    Butterdose, NEUOSIER
    Sahnegießer, BERLIN
    Müsli-Schalen Set, KURLAND
    Dessertteller 21, ARKADIA

    Gegensätze ziehen sich an

    Mix & Match – der Name ist Programm! Die Zusammenstellung von Einzelstücken diverser Geschirr-Serien ist unkonventionell und etwas für Freigeister. In ihr kommt eine ausgelassene Kreativität zum Ausdruck, an der sich Gäste wie Familienmitglieder wohl fühlen werden. Dass so ein Frühstückstisch dennoch nicht beliebig wirkt, hat einen einfachen Grund: Das verbindende Element ist das weiße Porzellan. 

    Sie werden überrascht sein: selbst der “bunteste” Mix von verschiedenen Silhouetten wirkt immer harmonisch. Die minimalistischen Becher der cleanen LAB-Serie passen so ganz wunderbar zum klassischen KURLAND-Motiv und zu den zeitlosen URBINO-Formen. Farbe können Sie dem verspielten Ensemble dann durch Blumen oder Servietten verleihen. Insgesamt bekommt die Tafel einen ungezwungen Charakter, den unterschiedliche Kristallgläser oder Vintage-Besteck aus Silber noch verstärken können. Probieren Sie es einfach aus und entdecken Sie Ihren ganz persönlichen Lieblings-Mix!

    Zuckerdose, URBINO, groß
    Eierbecher, Quattro-Set, URANIA
    Pfefferstreuer, BERLIN
    Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren