Wir feiern: 230 Jahre Kurland

    Gründe zum Feiern finden wir bei KPM Berlin immer. In diesem Jahr freuen wir uns aber ganz besonders über ein Jubiläum, das exemplarisch für die Geschichte und den Erfolg des Unternehmens steht: unsere beliebte Kollektion KURLAND wird 230 Jahre alt. Anlass genug, uns an dieser Stelle noch einmal seinen Anfängen zu widmen.

    1790 beauftragte der Namensgeber Peter von Biron, der Herzog von Kurland, die Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin mit der Gestaltung eines repräsentativen Tafelservices. Anlass war sein Umzug in den Osten Berlins, aufs Schloss Friedrichsfelde, wo er sich mit seiner dritten Ehefrau niederließ. Zur neuen Frau und dem neuen Wohnsitz gehörte natürlich auch eine neue Einrichtung – inklusive neuem Porzellan. Weil es das modernste, prächtigste und innovativste werden sollte, bestellte er es bei der KPM Berlin.  

    Der Modellmeister Karl Friedrich Riese entwarf daraufhin ein Service, dessen symmetrische, fast schon strenge Formen spielerisch durch eine dezente Bordüre zurückgenommen wurden. Der ursprüngliche Name “Service mir antiquer Kanthe” verweist auf das damals herrschende Stilmittel. Denn kulturell und künstlerisch beschäftigte man sich ausgiebig mit der Antike. Im Ergebnis drückt sich die Stilepoche des Klassizismus aus, der mit seinem Fokus auf harmonische Proportionen die üppige Verspieltheit des Rokoko ablöste. Konische und geradlinige Formen und kantige Henkel “à la grecque” stehen zusammen mit der zarten Reliefbordüre für den Beginn einer neuen Zeit! 

    KURLAND Jubiläums-Set, 27-teilig
    To-go Becher, KURLAND, Weiss
    Currywurst Set groß, KURLAND
    Becher Mini Quattro-Set, KURLAND, Größe 1
    Vase, KURLAND
    Bürotasse, KURLAND

    Zu Ehren des Herzogs wird diese Hommage an die Ideale des Altertums später in KURLAND umbenannt. Mit seinen mittlerweile rund 70 Teilen ist es eines der umfangreichsten Service der KPM Berlin – und die Familie wächst auch im Jubiläumsjahr stetig weiter. Sie dürfen also gespannt sein auf das ein oder andere Jubiläumshighlight in 2020!

    Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren