Wer könnte da Nein sagen? Einladung zur Dschungel-Party mit der Hochzeitstafel von Tim Labenda

    Auch Modedesigner Tim Labenda haben wir in der zweiten Ausgabe des KPM Kundenmagazins WEISS gebeten seine Traum-Hochzeitstafel mit KPM Porzellan zu gestalten. Dabei heraus kam eine farbenfrohe Dschungel-Party mit tropischen Vögeln zwischen weißen Porzellan.
    KAKADU
    Dinner-Set, URBINO, 30-teilig (6 Personen)
    Vase, CHINESISCHE VASE, groß

    Was hat Sie zu Ihrem Tisch inspiriert?
    Mein Zuhause. Es ist sehr exotisch und im Mid-Century-Stil eingerichtet – mit wahnsinnig vielen Pflanzen, etwa Monsterae und Philodendren. Überall stehen Vögel, ausgestopft und aus Porzellan. Es ist also relativ bunt bei meinem Freund und mir. Aber nicht so, dass es einen erschlägt, sondern mit hellem Holz, Glas, Naturmaterialien kombiniert. Ich wollte das Gefühl, das unsere Wohnung transportiert, auf diese Hochzeitstafel übertragen.

    Als Geschirr haben Sie URBINO gewählt.
    URBINO ist ein Klassiker, der sich aufs Wesentliche beschränkt. Das Geschirr passt sich allem an und sieht immer sehr festlich aus.

    TÜRKISVOGEL
    Engl. Frucht- und Gebäckkorb 1
    DOMPFAFF

    Welche Aussage soll Ihr Tisch haben?
    Er ist eine Einladung: Kommt, feiert mit uns eine lockere, entspannte und fröhliche Party – ohne Dresscode.

    Was gefällt Ihnen am besten an Ihrem Tisch?
    Die Vögel. Ich würde auch noch ausgestopfte dazustellen. In Paris gibt es den Laden „Deyrolle“, dort bekommt man tatsächlich noch Tierpräparate. Ein irres Geschäft. Immer wenn ich dort bin, nehme ich einen Vogel mit. In Kombination mit den Paradiesvogelblumen und den Porzellanfiguren von der KPM, die eine ganz andere, glänzende Textur haben, ergibt sich ein tolles Gesamtbild.

    Modedesigner Tim Labenda startete sein eigenes Label 2013.

    Text: Sandra Winkler
    Bilder: Christian Werner
    Tim Labenda auf Instagram folgen: 
    @timlabenda

    Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren