Store Verfügbarkeit

SKU: 395091C-999

Als neue Allrounder der fortlaufenden Designreihe fügen sich ab sofort die LAB Becher harmonisch in die klaren und unverwechselbaren Formen der modernen Serie ein. Das Becher-Set No. 2H ist durch den Mix der beiden Porzellan-Texturen ein echter Handschmeichler. Mit 350ml Fassungsvermögen und der schlanken Form eignet er sich besonders gut für Heißgetränke wie Latte Macchiato. Aber nicht nur dafür - Die extrem leichten und dünnwandigen Gefäße eignen sich auch perfekt für zahlreiche Genussmomente, egal ob heiß- oder kalt. Darüber hinaus bieten sich unterschiedlichste Einsatzmöglichkeiten, beispielsweise als zeitlose Alternative für Pflanztopf und Vase oder als multifunktionales Aufbewahrungsgefäß. Mit der LAB-Reihe zeigt die Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin, wie traditionelles Handwerk und zukunftsweisendes Design zu ikonischen Produktneuheiten verschmelzen. Die LAB-Porzellane für die Küche sind praktische, visuell wie haptisch ansprechende, moderne Produkte, die Ästhetik und Multifunktionalität verbinden.

Bei der Individualisierung kommt die jahrhundertealte Handwerkskunst der Porzellanmalerei zum Einsatz, bei der die Meistermalerinnen und Meistermaler der KPM mit höchster Präzision den gewünschten Schriftzug oder das Monogramm auftragen. Auch Bilder, Wappen oder Logos können von Meisterhand detailgetreu auf das Porzellan gebracht werden. Mithilfe des Konfigurators kann das Motiv hochgeladen und in der gewünschten Größe und Position platziert werden. Zudem kann der Rand mit einem farbigen Dekor individuell gestaltet werden.


Pflegehinweis: Damit die Freude an der filigranen, meisterhaft von Hand aufgetragenen Malerei von lebenslanger Dauer ist, empfiehlt sich ein sorgsamer Umgang. Das bemalte Porzellan ist grundsätzlich spülmaschinengeeignet, jedoch wird die regelmäßige Reinigung bestenfalls von Hand vorgenommen, um das Verblassen der Farben durch eine allzu häufige maschinelle Reinigung zu vermeiden.

Height in mm: 108

Cubage in Litres: 350

Die minimalistisch-technische Formensprache der LAB Serie ist inspiriert vom KPM Laborporzellan des 20. Jahrhunderts und wurde von Chefdesigner Thomas Wenzel seit 2015 konsequent für das moderne Küchenlabor weiterentwickelt. Die multifunktionale Linie beeindruckt gleichermaßen durch das zeitlose Design wie durch die außergewöhnliche Haptik. Alle Mitglieder der stetig wachsenden LAB-Familie sind anhand der chromgrünen Stempelmarke und des Schriftzugs „BERLIN“ zu erkennen.