Bauhaus ist kein Stil

    Bevor Marguerite Friedlaender für die KPM Geschirr entwarf, hatte sie ihre Ausbildung am Bauhaus gemacht. Das Bauhaus war die einflussreichste Schule im Bereich der Architektur, der Kunst und des Designs im 20. Jahrhundert und brachte viele prägende Gestalter hervor. Das Bauhaus-Archiv in Berlin sammelt und stellt ihre besonderen Arbeiten aus. Ein Interview mit der Direktorin Frau Dr. Annemarie Jaeggi aus dem KPM Kundenmagazin WEISS N°2.
    Photo by Ross Sokolovski on Unsplash

    Was genau ist das Bauhaus-Archiv?

    Wir sind eine Einrichtung, die von Walter Gropius, dem Gründer des Bauhauses, ins Leben gerufen wurde. Er suchte nach dem Zweiten Weltkrieg einen Ort, an dem alle Hinterlassenschaften des Bauhaus gebündelt aufbewahrt und gepflegt werden sollten. Heute besuchen 120.000 Menschen im Jahr das Museum, 2.300 Forscher aus aller Welt arbeiten im Archiv.

    2019 feiert das Bauhaus sein 100-jähriges Gründungsjubiläum. Welche Veranstaltungen sollte man nicht verpassen?

    Das erste große Highlight im Jubiläumsjahr ist das Eröffnungsfestival ab dem 17. Januar 2019 in der Berliner Akademie der Künste. Es widmet sich den performativen Künsten, also Tanz, Theater, Puppenspiel, Film etc. Die große Jubiläumsausstellung des Bauhaus-Archiv „original bauhaus“ findet ab dem 6.9.2019 in der Berlinischen Galerie statt. Gezeigt werden Objekte, anhand derer Fragestellungen um Unikat und Serie, Remake und Original am Bauhaus nachgegangen wird.

    Sind Trittbrettfahrer ein großes Problem?

    Ja. Produzenten von schlichten Gegenständen, die vielleicht dem Gestaltungsgrundsatz  Form follows function“ entsprechen, bewerben sie oft als Bauhaus-Stil oder verwenden irgendeine ominöse Bezeichnung, in der das Wort Bauhaus vorkommt. Reines Marketing.

    Woran kann ich ein echtes Bauhaus-Produkt erkennen?

    Wir kennzeichnen lizenzierte Nachbauten oder Re-Editionen mit unserem Zeichen – und legen dabei strenge Kriterien an. Zum Bauhaus zählen nur Gegenstände, die von 1919 bis 1933 dort entworfen wurden. Viele Menschen denken, Bauhaus sei ein Stil. Ist es aber nicht.

    Text: Sandra Winkler

    Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren