Interior Trends 2019 Vol. 2: Geschwungene Linien und runde Formen

    Die Natur ist die beste Inspirationsquelle. Das gilt nicht nur, wenn wir bei einem Spaziergang im Wald oder am Strand zu guten Ideen finden oder den Kopf frei bekommen, um wichtige Entscheidungen zu treffen. Auch die schlichte Nachahmung von Mutter Natur kann zu unserem Wohlbefinden beitragen, weswegen das Interior-Design verstärkt auf natürliche Farben und Formen setzt. Wie das aussehen kann, zeigt unser Blick zu den Trends 2019.

    Comeback der runden Formen

    Anstelle strenger Geometrie und geradliniger Kanten dürfen Möbel jetzt wieder Kurven zeigen. Das organische Design versprüht dabei Retro-Vibes, die zwischen Goldenen Zwanzigern und Swinging Seventees changieren. Räume, deren Linien durch runde Formen unterbrochen werden, wirken harmonisch und ausgeglichen – selbst hohe und große Räume strahlen so automatisch eine gewisse Gemütlichkeit aus. Ob gekrümmte Armlehnen, ausladende Polstermöbel, abgerundete Tischbeine, kantenlose Teppiche oder eine große Lampe mit kugelförmigen Schirmen: die Möglichkeiten, sanft geschwungene Silhouetten in die Inneneinrichtung zu integrieren, sind so zahlreich wie die Formen, die die Natur hervorbringt. 

    Für kleinere Akzente können Sie auch zu einem runden Beistelltisch greifen oder mit Poufs und Kissen Highlights in Ihrem Wohnzimmer setzen. Einer oder mehrere runde Spiegel sind eine tolle Variante, um Räume optisch zu vergrößern. Auch bauchige oder ungewöhnlich geformte Vasen sind stilprägend – übrigens eine hervorragende Möglichkeit, die lebendige Natur wortwörtlich in die eigenen vier Wände zu holen!  

    Bulb, LAB, mint
    Bulb, LAB, sand
    Bulb, LAB, rose

    Der Stoff der Könige

    Organische Silhouetten sind aber nicht der einzige Interior-Trend. Sie kommen besonders gut zur Geltung, wenn sie sich mit samtigen Texturen zusammentun. Der edle Stoff, der ursprünglich den Königen vorbehalten war, ist unvergleichlich weich und eignet sich mit seiner einmaligen Haptik hervorragend, um natürliche Formen noch zu betonen.

    Bodenvase, Saale
    Blumenschiff klein
    Vase, MARI 600/1, Labyrinth blau
    Vase, CONVEX

    Vielleicht hängt unser Wunsch nach mehr Natürlichkeit damit zusammen, dass wir in einer Zeit leben, in der sich weite Teile unseres Lebens ins Digitale verlagern: Wir arbeiten vor Bildschirmen, shoppen online und verbringen unsere Freizeit gerne bei Netflix & Co. Da ist es kaum verwunderlich, dass wir uns von schönen Oberflächenstrukturen und interessanten Formen angezogen fühlen. Wenn der Samt leicht unter unseren Händen kitzelt oder wir so ein faszinierendes Naturmaterial wie Porzellan berühren, bringt uns das unweigerlich wieder ein Stückchen näher ans “Echte” – es erdet uns. Wir finden: die richtigen Trends zur richtigen Zeit!

    Windlicht, PLANETARIUM
    KATZE sitzend
    Teelicht, BERLIN, groß

    Bild 1-3 @archdigest

    Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren