KPM+ DER PROGRESSIVE RAUM FÜR NEUE KREATIONEN

    „Porzellan ist eine Diva“, sagt KPM Chefdesigner Thomas Wenzel über den weißen Werkstoff. Seine Handhabung ist eine Herausforderung, die nur mit purer Leidenschaft und großer handwerklicher Präzision zu meistern ist. Dieser Aufgabe stellen sich nun zeitgenössische Künstler:innen und Designer:innen, die mit einer neuen Perspektive und ihrer persönlichen Faszination für Porzellan außergewöhnliche Kunstobjekte schaffen.


    Das progressive Format KPM+, bietet Raum für den kreativen Dialog zwischen traditionsreichem Handwerk und zeitgenössischer Kunst. Seit dem Start im Jahr 2017 arbeiten die Berliner Manufakturisten und Künstler unterschiedlicher Genres gemeinsam daran, über den Tellerrand hinaus zu blicken und, geleitet von experimentellen Ansätzen sowie der Leidenschaft für ihr Handwerk und vollendetes Design, neue Klassiker mit zeitgeistiger Ästhetik zu schaffen.