Und was kommt bei Ihnen am Weihnachtsabend auf den Tisch?

    Was den Kindern die Bescherung, ist den Erwachsenen das Weihnachtsessen: klares Highlight während der Festtage. Wenn sich die Familie an der Tafel versammelt, ist das quasi die Essenz von Weihnachten. Schließlich ist es das Fest der Liebe und der Gemeinschaft. Ob Würstchen oder Gänsebraten: die Traditionen und Gebräuche sind dabei höchst unterschiedlich. Was kommt bei Ihnen auf den Tisch?

    Die schnelle Nummer: Kartoffelsalat & Co.

    Bei vielen Familien ist der Terminplan an Heiligabend straff. Zwischen Kirchenbesuch, Bescherung und Beisammensein bleibt nicht viel Zeit, um lange in der Küche zu stehen. Daher hat sich ein einfaches Gericht durchgesetzt: Würstchen mit Kartoffelsalat.

    Im süddeutschen Raum ist panierter Karpfen mit Kartoffeln und Gurkensalat eine verbreitete Mahlzeit, um die sich einige Mythen ranken: Wenn man die Gräten des Weihnachtsfischs unter einen Obstbaum legt, soll dieser im Frühjahr gut wachsen und viele Früchte tragen. Und wer einige Schuppen des Fischs in der Jackentasche bei sich trägt, wird mit einem unverhofftem Geldsegen im neuen Jahr überrascht. 

    Platzteller 32, KURLAND
    Sauciere, KURLAND
    Teller oval, URANIA

    Episches Essen: Die Weihnachtsgans

    Am 1. Weihnachtsfeiertag fällt das Festmahl dann umso üppiger aus. Hier kommt als absoluter Favorit häufig der traditionelle Gänsebraten auf deutsche Tische. Dazu werden Klöße und Rotkohl serviert. Der Legende nach soll die englische Königin Elisabeth I. für die Verbreitung der Weihnachtsgans verantwortlich sein. Sie aß nämlich zufällig einen solchen Braten, als sie am Weihnachtstag 1588 die Nachricht erreichte, dass die spanische Armada bezwungen worden sei. Als gutes Omen erklärte sie die Gans kurzerhand zum traditionellen Weihnachtsbraten.

    Weniger traditionell, aber mindestens genauso festlich sind zwei schweizer Importe: Raclette und Fondue. Besonders Kinder haben großen Spaß am “Selberkochen” – und am geschmolzenen Käse, der von verschiedenen Beilagen begleitet wird. Ein Vorteil ist, dass sich solche Gerichte gut vorbereiten lassen und sich aus den Resten am 2. Weihnachtstag eine schnelle Suppe zaubern lässt. So bleibt umso mehr Zeit für die Hauptsache: die Familie.

    Ragout, BERLIN
    Zweistöckige BERLIN Etagere
    Sauciere, BERLIN

    Egal, ob sich das Weihnachtsessen aufwendig oder einfach gestaltet, gut kochen allein reicht nicht. Es schmeckt einfach umso besser, wenn es an einer liebevoll gedeckten Tafel serviert wird. Bei der weihnachtlichen Tischkultur unterstützen wir Sie gerne. Von der Sauciere über die Terrine bis hin zur Servierschale hat die KPM natürlich alles, was Sie für die stilvolle Festtafel brauchen. Sie können sich dann zurücklehnen und über das freuen, was das Weihnachtsfest ausmacht: Gutes Essen im Kreise Ihrer Liebsten – und das ein oder andere Geschenk wird es für Sie ganz bestimmt auch noch geben!

    Champagnerglas-Set 4, KURLAND
    Wasserglas-Set 4, KURLAND
    Rotweinglas-Set, KURLAND, 4-teilig
    Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren