Die leckersten Gewürze für die Herbstküche

    Die Tage werden langsam kürzer – und gemütlicher! Ganz allmählich sinken die Temperaturen und das Leben verlagert sich von Gärten und Parks wieder in Häuser und Wohnungen. Dass der Herbst unmittelbar vor der Tür steht, merken wir auch kulinarisch: Statt nach der leichten mediterranen Sommerküche ist uns eher nach aromatischen Speisen zumute. Wir stellen Ihnen dafür die leckersten Herbstgewürze vor!
    © Stocksy

    Natürliche Süße: Vanille und Zimt

    Klar, beim Backen sind Vanille und Zimt unverzichtbar. Aber man muss gar nicht auf Weihnachten warten, um die beiden Alleskönner in der Küche zu verwenden. Sie machen sich auch hervorragend in Gewürztees – der sanfte Eigengeschmack verleiht dem wärmenden Getränk eine angenehme natürliche Süße.

    Kardamom

    Die einprägsame Note von Kardamom kennen wir von Lebkuchen. Das Gewürz hat aber nicht nur süßliche Komponenten, sondern auch pikante, weswegen es sich auch für die herzhafte Küche – zum Beispiel für eine leckere Kürbissuppe – anbietet. Neben den hervorragenden würzenden Eigenschaften ist Kardamom auch gut für Ihre Gesundheit: seine ätherischen Öle wirken sich wohltuend auf einen beanspruchten Magen aus und fördern die Verdauung.

    Schälchen-Set, ZEN, glanz-gold
    Gebäckschale/Butterplättchen, ROCAILLE
    Dose, CONTINUO, groß

    Koriandersamen, Kurkuma und Kreuzkümmel

    Das Dreiergespann ist vor allem aus der indisch-orientalischen Küche bekannt. Da verleihen sie nicht nur den Speisen ihre auffälligen Aromen (und im Falle des gelben Kurkumas auch die typische gelbe Curry-Farbe). Sie werden wie der Kardamom auch wegen ihrer gesundheitsfördernden Wirkungen geschätzt. So hat die Kurkumawurzel antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften, Kreuzkümmel senkt Cholesterinwerte und Blutzuckerspiegel und die Öle in den Koriandersamen wirken antioxidativ und stärken das Immunsystem – perfekt angesichts der kühleren Jahreshälfte!

    Unser Tipp: Kaufen Sie alle Gewürze möglichst immer im Ganzen: als Samen, Kapseln oder Stangen. Am besten zermahlen Sie die Gewürze erst kurz vor der Zubereitung mit einem Mörser. Auf diese Weise verflüchtigen sich die feinen Aromen nicht und Sie können den vollen Geschmack genießen. Zum stilvollen Präsentieren und Aufbewahren der würzigen Köstlichkeiten eignen sich kleinen Schälchen und praktische Dosen, die wir dafür liebend gerne zweckentfremden...

    Kommen Sie gut durch den Herbst!

    Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren