Blick zurück nach vorn – KPM Berlin feiert 100 Jahre Bauhaus

    Form follows function. Das Credo des Bauhauses ist ungebrochen aktuell. Denn uns gefällt nicht nur, was schön, sondern auch was zweckmäßig ist. Puristische Gebrauchsgegenstände setzen mit ihrer reduzierten Formensprache unserem übervollen Alltag etwas Beruhigendes entgegen: Funktionalität und Klarheit. Da fiel es uns nicht schwer, anlässlich des 100-jährigen Jubiläums einige unserer beliebtesten Klassiker als limitierte Bauhaus-Edition neu aufzulegen…
    Vase Halle 3, Bauhaus Dekor

    Weniger ist mehr

    Den Anspruch, Form und Funktion zu vereinen, erfüllte Marguerite Friedlaender (1896-1985) mit ihrer zurückhaltenden Vase HALLE: Keine unnötigen Details, ein bauchiger Rumpf und ein kegelförmiger Hals. Kurz: Funktionales Design, das im Sinne der Bauhaus-Ästhetik auf den Grundformen basiert. Der trichterförmige Vasenhals ist in unserer neuen Variante durch ein geometrisches Raster verziert. Mehr braucht es nicht für formschöne, funktionale Gegenstände. Gestern wie heute.  

    Vase Halle 3, Bauhaus Dekor
    Vase Halle 2, Bauhaus Dekor
    Vase Halle 1, Bauhaus Dekor

    Keep it simple

    Die Einflüsse der Gestaltungsschule manifestieren sich auch im Service URBINO bereits in der Silhouette. Denn die Bildhauerin, Malerin und Designerin Trude Petri (1906-1998), die sich sowohl von chinesischen Reisschalen als auch von fahnenlosen Tellern der italienischen Renaissance inspirieren ließ, baute die Serie konsequent auf der Grundform des Kugelabschnitts auf. Als das erste völlig undekorierte Service auf dem Markt, bediente URBINO die Bedürfnisse nach reiner Form und schnörkelloser Klarheit – und schuf so einen modernen Klassiker, der es bis ins New Yorker MoMA geschafft hat.

    Espresso-Set, URBINO, Bauhaus Dekor
    Frühstücks-Set, URBINO, Bauhaus Dekor

    Unsere Jubiläums-Edition zeigt diesen Einfluss nun auch im Dekor. Denn das geometrisch-eckige Strichmuster in Schwarz und Rot zitiert original Bauhaus-Tapeten des Herstellers Rasch. Überlegen Sie nicht zu lange, ob Sie Ihren morgendlichen Espresso in Zukunft aus einer URBINO genießen wollen – die kleinen Tassen sowie das Set aus Frühstückstasse und Teller werden in einem aufwändigen Handdruckverfahren hergestellt und können nur bis Ende des Jahres erstanden werden.

    Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren