Die 3 besten Kaffeeröstereien Berlins

    Sind Sie ein Liebhaber, oder interessiert Kaffee Sie nicht die Bohne? Dazwischen scheint es jedenfalls nichts zu geben. Für die, die sich zu Ersterem zählen, haben wir diesen Text gedacht, der sich um die Kunst des Kaffeeröstens dreht – denn als solche kann man das Handwerk durchaus bezeichnen. Das ist jedenfalls unser Fazit, nachdem wir uns in Berlins drei besten Röstereien für Sie umgeschaut haben.
    © Bonanza Roastery

    Bonanza Coffee Roasters

    Einmal um die ganze Welt. So weit sind Yumi Choi und Kiduk Reus gereist, um den perfekten Kaffee zu finden. Perfekt meint dabei nicht nur die Qualität der Bohne, sondern auch die Anbau-Bedingungen. Fair Trade ist dabei nicht genug, denn beide stehen in direktem Kontakt mit den Kaffeebauern, um faire Arbeitsbedingungen zu garantieren. Die Suche war natürlich erfolgreich. 

    Im Roastery Café in der Adalbertstraße kann man die ausgewählten Sorten, die hier vor Ort verarbeitet und geröstet werden, frisch aufgebrüht genießen. Und wer im Prenzlauer Berg unterwegs ist, sollte im Café Bonanza in der schönen Oderberger Straße vorbeischauen. Das Angebot an Bohnen ist jeweils übersichtlich – und daher zugänglich, denn Kaffee-Neulinge müssen keine Überforderung wegen eines zu großen Angebots befürchten. Wer in Berlin nach gutem Kaffee sucht, sollte Bonanza auf jeden Fall einen Besuch abstatten.

    ©Bonanza Roastery

    Berliner Kaffeerösterei

    Über 80 lose Kaffeesorten! Wer einmal richtig ins Schwelgen kommen will, hält sich am besten an die inhabergeführte Berliner Kaffeerösterei. Im Kaffeehaus in der Uhlandstraße in Charlottenburg erleben Sie das Genusshandwerk direkt und unverfälscht. Der Rohkaffee lagert im Keller und wird in der Röstmaschine im Eingangsbereich auf traditionelle Art geröstet, um anschließend in die goldglänzenden Kaffeeschütten gefüllt zu werden. Im Stil eines historischen Kolonialwarenladens gibt es hier aber noch viel mehr als Kaffee, zum Beispiel feine Tees oder edle Manufakturschokolade, bei deren Herstellung sie den Konditoren in der gläsernen Chocolaterie zuschauen können. Die dort entstehenden Torten, Pralinen und Schokoladen können Sie im nebenan liegenden Café natürlich sofort probieren. 

    Übrigens: Die Berliner Kaffeerösterei hat mit dem KPM Royal Kaffee exklusiv eine Mischung für uns ausgewählt – die natürlich hervorragend zu unseren kompromisslosen Qualitätsansprüchen passt. Probieren lohnt sich!

    © Berliner Kaffeerösterei
    © Berliner Kaffeerösterei

    The Barn

    Montags geschlossen. Aber nicht, weil Ruhetag ist, sondern weil sich Ralf Rüller dann ganz auf das Rösten der Bohnen konzentriert. An allen übrigen Tagen können Sie sich in der Rösterei The Barn in der Schönhauser Allee in Berlin Mitte in die Geheimnisse der Kaffee-Zubereitung einweihen lassen. Oder wissen Sie aus dem Stand, ob Sie Ihren Kaffee aus der AeroPress oder einem Siphon möchten? Bei The Barn stehen Ihnen die kompetenten Baristas stets zur Seite, denn sie wissen ganz genau, für welche Bohne sich welche Zubereitungsart eignet, damit die Aromen gebührend zur Geltung kommen. Infotainment inklusive Genussmoment!

    Instagram @beanbrosco
    Instagram @beanbrosco

    Filterkaffee der dritten Welle: Pour Over

    Die sogenannte Third Wave Bewegung hat eine große Vorliebe für von Hand aufgebrühten Filterkaffee – jetzt Pour Over genannt. Die KPM-Kaffeestation ist genau dafür geschaffen. Mit dem Set aus puristischer Halterung und stilvollem LAB-Porzellanfilter sorgen Sie für ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis – aber nicht nur das, auch optisch ist es ein absolutes Highlight!

    Kaffeestation, LAB

    Die Bezeichnung “Dritte Welle” geht übrigens auf die US-Amerikanerin Trish Rothgeb zurück, die damit die Wertschätzung des Kaffees in drei Strömungen beschrieb: Die erste Welle startete noch vor dem Zweiten Weltkrieg, als Kaffee erschwinglich und damit für jeden zugänglich wurde. Bei der zweiten Welle ab den späten 60er Jahren rückte die Qualität des Kaffees in den Vordergrund. Espresso- und hochwertige Arabicabohnen fanden ihren Weg in den Mainstream – eine Gleichmachung, gegen die sich die dritte Welle nun wieder auflehnt, indem sie Faktoren wie Anbaugebiete und -bedingungen, Farmer, Röstdatum und Zubereitungsarten in die Beurteilung eines guten Kaffees mit einbezieht.

    Sie sehen, Berlin bietet hervorragende Adressen, die sich mit Leidenschaft dem Kaffee verschrieben haben und die Ihre Faszination für die schwarze Bohne teilen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken!

    Kaffee Gourmet Set, KURLAND
    Kaffeestation, LAB
    Kaffee Gourmet Set, KURLAND
    Bürotasse, BERLIN mit Individualisierung
    Kanne, BERLIN, klein
    Becher-Set, No. 1, LAB
    Diese Beiträge könnten Sie auch noch interessieren